Angebote zu "Moitessier" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Moitessier, Bernard: CAPE HORN PB
21,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1979, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: CAPE HORN PB, Autor: Moitessier, Bernard, Verlag: Rowman and Littlefield, Sprache: Englisch, Rubrik: Wassersport // Segeln, Seiten: 254, Informationen: Paperback, Gewicht: 331 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Moitessier, Bernard: A Sea Vagabond's World
22,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.08.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: A Sea Vagabond's World, Titelzusatz: Boats and Sails, Distant Shores, Islands and Lagoons, Autor: Moitessier, Bernard, Verlag: Sheridan House, Sprache: Englisch, Schlagworte: SPORTS & RECREATION // Sailing, Rubrik: Wassersport // Segeln, Seiten: 226, Informationen: Paperback, Gewicht: 354 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Moitessier Verschenkte Sieg
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.04.2016, Einband: Kartoniert, Originaltitel: La Longue Route, Autor: Moitessier, Bernard, Übersetzer: Wolfgang Rittmeister, Verlag: Delius Klasing Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: einhand segeln // einhand um die Welt // Einhandsegler // Weltumsegelung // weltumsegelung bericht // weltumsegelung einhand // weltumsegler, Produktform: Kartoniert, Umfang: 260 S., 31 Farbfotos, 45 s/w Zeichng., Seiten: 260, Format: 2.3 x 21.5 x 13.5 cm, Gewicht: 400 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Buch - Die sonderbare letzte Reise des Donald C...
10,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ein Klassiker über ein zeitlos spannendes AbenteurerschicksalIm Juli 1969 wird mitten im Atlantik eine Jacht entdeckt - die Segel sind gesetzt, aber der Trimaran ist leer. Nur die Log- und Tagebücher befinden sich noch an Bord und offenbaren ein dunkles Geheimnis. Ihr Verfasser Donald Crowhurst war acht Monate zuvor aufgebrochen, um im Wettstreit mit namhaften Seglern wie Robin Knox-Johnston und Bernard Moitessier als schnellster Solosegler nonstop die Welt zu umrunden. Was damals kaum jemand wusste: Crowhurst verfügte weder über Hochseeerfahrung noch über ein seetaugliches Boot. Doch warum war der Unternehmer und Familienvater dennoch bei dem Rennen, das die Sunday Times mit einem Preisgeld von 5000 Pfund ausgelost hatte, angetreten? Und was ist an Bord geschehen, dass er für immer verschollen blieb? Einfühlsam arbeiten die Autoren anhand der letzten Aufzeichnungen die Vorgeschichte und sonderbaren Abläufe auf See auf. Sie berichten von menschlichem Streben und Versagen. Erzählen eine Geschichte über Heldentum, in der kein Held vorkommt. Und zeichnen das Porträt eines bemerkenswerten Mannes, der am Ende keinen Ausweg mehr sah."Crowhursts Geschichte ist dramatischer als alle anderen, geheimnisvoller und dunkler als 'All is lost'." Frankfurter Allgemeine Magazin"Eine der außergewöhnlichsten Seefahrtgeschichten, die je veröffnetlicht wurde." The Washington Post"Ein Meisterstück." The New Yorker"Eines der packendsten Lesestücke über das Segeln überhaupt." FAZVorwort der Verfasser Prolog Verwegener als alle anderen Das große Rennen, Das revolutionäre Boot, Die Jungfernfahrt, Teignmouth, Der letzte Brief, Die ersten zwei Wochen auf See, Zwei widersprüchliche Aussagen, Die gefälschten Aufzeichnungen, Der Plan Weihnachten, Schweigen und Einsamkeit, Die heimliche Landung, "Kurs auf Digger Ramrez" Nachtwachen Gewinnen oder verlieren? Der unausweichliche Triumph In den schwarzen Tunnel Das kosmische Bewusstsein Die große Schönheit der Wahrheit, Epilog: Und die Welt sagte ... Anhang 1: Donald Crowhursts Navigation, Anhang 2: Das Design der Teignmouth ElectronHall, RonRon Hall (1934-2014) galt als einer der Mitbegründer des investigativen Journalismus in Großbritannien und war bei der Sunday Times an der Aufdeckung zahlreicher Skandale beteiligt. Mit Nicholas Tomalin recherchierte er Anfang der 1970er-Jahre die Tragödie des Donald Crowhurst. Das Buch dazu erschien in den Neunzigerjahren zum ersten Mal auf Deutsch und wurde nun endlich wiederentdeckt.Tomalin, NicholasNicholas Tomalin (1931-1973) arbeitete als Auslandskorrespondent für diverse Londoner Zeitungen. Er starb während des Jom-Kippur-Krieges bei einem Raketenangriff auf Israel. Mit Ron Hall recherchierte er Anfang der 1970er-Jahre die Tragödie des Donald Crowhurst. Das Buch dazu erschien in den Neunzigerjahren zum ersten Mal auf Deutsch und wurde nun endlich wiederentdeckt.Schaden, BarbaraBarbara Schaden arbeitete nach dem Studium der Romanistik und Turkologie als Verlagslektorin und ist heute Übersetzerin, u.a. von Patricia Duncker, Edward Lewis-Wallant, Kazuo Ishiguro und Nadine Gordimer.

Anbieter: yomonda
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Tamata
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In seiner Autobiografie zieht Bernard Moitessier die sehr persönliche Bilanz eines wirklich bewegten Lebens. Tamata ist viel mehr als Segeln. Es ist die Erzählung eines ungewöhnlichen, gelebten Traumes. Kurzum eine Erklärung, warum dieser "Vagabund der Meere" zu einer großen Seglerlegende geworden ist.Tamata ist ein Buch für Moitessier-Liebhaber und Langstreckensegler. Es gibt eine Antwort auf die Fragen aller, die vom Horizont der Südsee und dem Leben unter Palmen träumen.Wilfried Erdmann in seinem Vorwort zu "Tamata")

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Tamata
35,93 € *
ggf. zzgl. Versand

In seiner Autobiografie zieht Bernard Moitessier die sehr persönliche Bilanz eines wirklich bewegten Lebens. Tamata ist viel mehr als Segeln. Es ist die Erzählung eines ungewöhnlichen, gelebten Traumes. Kurzum eine Erklärung, warum dieser "Vagabund der Meere" zu einer großen Seglerlegende geworden ist.Tamata ist ein Buch für Moitessier-Liebhaber und Langstreckensegler. Es gibt eine Antwort auf die Fragen aller, die vom Horizont der Südsee und dem Leben unter Palmen träumen.Wilfried Erdmann in seinem Vorwort zu "Tamata")

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die sonderbare letzte Reise des Donald Crowhurst
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Klassiker über ein zeitlos spannendes AbenteurerschicksalIm Juli 1969 wird mitten im Atlantik eine Jacht entdeckt - die Segel sind gesetzt, aber der Trimaran ist leer. Nur die Log- und Tagebücher befinden sich noch an Bord und offenbaren ein dunkles Geheimnis. Ihr Verfasser Donald Crowhurst war acht Monate zuvor aufgebrochen, um im Wettstreit mit namhaften Seglern wie Robin Knox-Johnston und Bernard Moitessier als schnellster Solosegler nonstop die Welt zu umrunden. Was damals kaum jemand wusste: Crowhurst verfügte weder über Hochseeerfahrung noch über ein seetaugliches Boot. Doch warum war der Unternehmer und Familienvater dennoch bei dem Rennen, das die Sunday Times mit einem Preisgeld von 5000 Pfund ausgelost hatte, angetreten? Und was ist an Bord geschehen, dass er für immer verschollen blieb? Einfühlsam arbeiten die Autoren anhand der letzten Aufzeichnungen die Vorgeschichte und sonderbaren Abläufe auf See auf. Sie berichten von menschlichem Streben und Versagen. Erzählen eine Geschichte über Heldentum, in der kein Held vorkommt. Und zeichnen das Porträt eines bemerkenswerten Mannes, der am Ende keinen Ausweg mehr sah."Crowhursts Geschichte ist dramatischer als alle anderen, geheimnisvoller und dunkler als 'All is lost'." Frankfurter Allgemeine Magazin"Eine der außergewöhnlichsten Seefahrtgeschichten, die je veröffnetlicht wurde." The Washington Post"Ein Meisterstück." The New Yorker"Eines der packendsten Lesestücke über das Segeln überhaupt." FAZ

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die sonderbare letzte Reise des Donald Crowhurst
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Klassiker über ein zeitlos spannendes AbenteurerschicksalIm Juli 1969 wird mitten im Atlantik eine Jacht entdeckt - die Segel sind gesetzt, aber der Trimaran ist leer. Nur die Log- und Tagebücher befinden sich noch an Bord und offenbaren ein dunkles Geheimnis. Ihr Verfasser Donald Crowhurst war acht Monate zuvor aufgebrochen, um im Wettstreit mit namhaften Seglern wie Robin Knox-Johnston und Bernard Moitessier als schnellster Solosegler nonstop die Welt zu umrunden. Was damals kaum jemand wusste: Crowhurst verfügte weder über Hochseeerfahrung noch über ein seetaugliches Boot. Doch warum war der Unternehmer und Familienvater dennoch bei dem Rennen, das die Sunday Times mit einem Preisgeld von 5000 Pfund ausgelost hatte, angetreten? Und was ist an Bord geschehen, dass er für immer verschollen blieb? Einfühlsam arbeiten die Autoren anhand der letzten Aufzeichnungen die Vorgeschichte und sonderbaren Abläufe auf See auf. Sie berichten von menschlichem Streben und Versagen. Erzählen eine Geschichte über Heldentum, in der kein Held vorkommt. Und zeichnen das Porträt eines bemerkenswerten Mannes, der am Ende keinen Ausweg mehr sah."Crowhursts Geschichte ist dramatischer als alle anderen, geheimnisvoller und dunkler als 'All is lost'." Frankfurter Allgemeine Magazin"Eine der außergewöhnlichsten Seefahrtgeschichten, die je veröffnetlicht wurde." The Washington Post"Ein Meisterstück." The New Yorker"Eines der packendsten Lesestücke über das Segeln überhaupt." FAZ

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Die sonderbare letzte Reise des Donald Crowhurst
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Klassiker über ein zeitlos spannendes AbenteurerschicksalIm Juli 1969 wird mitten im Atlantik eine Jacht entdeckt - die Segel sind gesetzt, aber der Trimaran ist leer. Nur die Log- und Tagebücher befinden sich noch an Bord und offenbaren ein dunkles Geheimnis. Ihr Verfasser Donald Crowhurst war acht Monate zuvor aufgebrochen, um im Wettstreit mit namhaften Seglern wie Robin Knox-Johnston und Bernard Moitessier als schnellster Solosegler nonstop die Welt zu umrunden. Was damals kaum jemand wusste: Crowhurst verfügte weder über Hochseeerfahrung noch über ein seetaugliches Boot. Doch warum war der Unternehmer und Familienvater dennoch bei dem Rennen, das die Sunday Times mit einem Preisgeld von 5000 Pfund ausgelost hatte, angetreten? Und was ist an Bord geschehen, dass er für immer verschollen blieb? Einfühlsam arbeiten die Autoren anhand der letzten Aufzeichnungen die Vorgeschichte und sonderbaren Abläufe auf See auf. Sie berichten von menschlichem Streben und Versagen. Erzählen eine Geschichte über Heldentum, in der kein Held vorkommt. Und zeichnen das Porträt eines bemerkenswerten Mannes, der am Ende keinen Ausweg mehr sah."Crowhursts Geschichte ist dramatischer als alle anderen, geheimnisvoller und dunkler als 'All is lost'." Frankfurter Allgemeine Magazin"Eine der außergewöhnlichsten Seefahrtgeschichten, die je veröffnetlicht wurde." The Washington Post"Ein Meisterstück." The New Yorker"Eines der packendsten Lesestücke über das Segeln überhaupt." FAZ

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot